Teufelsmoor

Nordöstlich von Bremen liegt das Teufelsmoor, dass schon vor über einhundert Jahren Künstler wie Heinrich Vogeler, Otto und Paula Modersohn und Fritz und Hermine Overbeck dazu inspirierte, die Moorlandschaft rund um Worpswede in Bildern zu verewigen.

Heute ist die Flache, von Flüssen und Kanälen durchzogene Landschaft, ideal zum Rad- oder Kanufahren geeignet. Natur und Tradition kann man an Bord eines Torfkahns, bei einer Kutschfahrt, dem Besuch des Heimat- und Vogelmuseums oder mit Hilfe eines zu leihendem GPS-Gerätes erleben. Geführte Touren ins Teufelsmoor begleitet die Biologische Station Osterholz. So, das Schwingrasen und Wollgras nicht einfach übersehen werden.

Der Moorexpress, ein historische Zug, der von Bremen nach Stade führt, erschließt die Region zwischen Weser und Elbe. Nicht weit ist es in die Hansestadt Bremen. Mit ihrem Weltkulturerbe „Historischen Rathaus und Roland“ und den kleinen Gassen im Schnoor-Viertel ist sie immer einen Ausflug wert.

Genauso wie Bremerhaven mit dem Auswandererhaus, dem Klimahaus 8° Ost oder dem am historischen Hafen gelegenen Schifffahrtsmuseum. Für Familien empfiehlt sich ein Besuch des Universums in Bremen oder des Zoo am Meer mit seinem neu eröffneten Aquarium in Bremerhaven.